Herzlich Willkommen beim ATE Mentoring

 

Was ist Mentoring?

Historisch geht der Begriff "Mentoring" zurück auf die griechische Sagenwelt: Odysseus – Held im Trojanischen Krieg, König von Ithaka und oft auf Reisen – beauftragte den weisen Mentor, seinen eigenen Sohn Telemach auf die Rolle als König vorzubereiten. Mentor war fortan Telemachs väterlicher Ratgeber bei wichtigen Entscheidungen.

Heute versteht man unter Mentoring die Förderung eines/einer karrierebewussten, aber weniger erfahrenen Mentees durch einen beruflich erfahrenen Mentor. Der Mentor gibt Ratschläge, hilft Probleme zu lösen und führt in Netzwerke ein.

Außergewöhnliche Chancen für engagierte Studierende und Promovenden

Gerade in der abschließenden Phase des Studiums oder der Promotion kann Mentoring bei der Bearbeitung entscheidender Fragestellungen besonders hilfreich sein: Wie kann ich meine Kenntnisse und Fähigkeiten zielgerichtet entwickeln und optimal einsetzen? Welcher Arbeitgeber ist der richtige für mich und welcher Aufgabenbereich passt zu mir? Welchen Werdegang strebe ich an: will ich in Forschung und Lehre neue Akzente setzen, oder liegt mir eine dynamische Karriere in einem Unternehmen? Wie sieht die Alltagswirklichkeit von Experten und Entscheidern in Wirtschaft und Wissenschaft aus?

Orientiert an diesen Fragestellungen ist ATE Mentoring ein Angebot für Studierende und Promovenden, das die fachliche und persönliche Förderung und den Erfahrungsaustausch zwischen den Generationen zum Ziel hat. Ein an der Technischen Fakultät in dieser Form einzigartiges Modell: Berufserfahrene TF-Alumni aus unterschiedlichen Fachrichtungen, die bereits langjährig erfolgreich in Wissenschaft und Wirtschaft tätig sind und früher selbst bei uns studiert oder promoviert haben, stehen motivierten Mentees bei Fragen zu Studium und Berufseinstieg mit Rat und Tat zur Seite und begleiten Sie auf dem Weg in die zukünftige Karriere. Über die fachliche Förderung hinaus erhalten die Mentees Einblicke in die Alltagswirklichkeit Ihres Mentors, profitieren von dessen langjähriger Erfahrung und erweitern ihr Netzwerk. Auf diese Weise ergänzt ATE Mentoring praxisnah die hochwertige, ingenieurwissenschaftliche Ausbildung an der Technischen Fakultät – weiterführende berufliche Perspektiven nicht ausgeschlossen…

Anreiz und Nutzen für Mentoren

Für Mentoren bietet das Angebot die Möglichkeit, ihre im Berufsleben gesammelten, langjährigen Erfahrungen zielgerichtet an die nächste TF-Generation weiterzugeben, sich mit anderen Mentorinnen und Mentoren auszutauschen und den Kontakt zur Technischen Fakultät zu erneuern und zu verstetigen. Darüber hinaus – und dies ist durchaus erwünscht – besteht für Sie Gelegenheit, qualifizierte Nachwuchskräfte für das eigene Unternehmen kennen zu lernen.

Innerhalb des besonderen Charakters der Mentoring-Partnerschaft, die beiderseits auf Freiwilligkeit beruht, offeriert der Mentor/die Mentorin über die Weitergabe von Fachwissen und den Einblick in die eigene Berufsbiographie hinaus die Möglichkeit, auf der Basis langjähriger Erfahrung die Potentiale des Mentees zu erkennen, zu prüfen und zu entwickeln, diesen beim Ausbau seiner spezifischen Stärken und in wichtigen Entscheidungsprozessen zu unterstützen und wertvolle strategische Tipps zu geben.

"Self Selection Mentoring"; inhaltliche Gestaltung des Mentorats

Damit sich eine gute Betreuungssituation entwickeln kann, verfolgt der ATE den zeitgemäßen Ansatz des "Self Selection Mentoring", bei dem Mentoren und Mentees ihre Mentoring-Partner ohne zwischengeschaltetes Matching-Verfahren selbst auswählen. In einem ersten Schritt bewerben sich die Aspiranten für ihre Wunsch-Mentoren, die dann Ihrerseits entscheiden, welchem/r Bewerber(in) sie ein Mentorat anbieten.

Auch innerhalb des Mentorats steht die individuelle Gestaltung der Zusammenarbeit an erster Stelle: Über die inhaltlichen Schwerpunkte und Ziele, die Gestaltung der Zusammenarbeit (Austausch auf persönlichem / telefonischem / elektronischem Wege) und die Dauer des Mentorats entscheiden die Mentoring-Partner individuell. Mit anderen Worten: Wenig Pflicht, viel Kür!

Um eine offene und vertrauensvolle Mentoring-Beziehung sicher zu stellen, werden alle ausgetauschten Informationen von Mentoren und Mentees gleichermaßen mit größter Diskretion behandelt.
 

 

Nach oben



Impressum | RSS | Kontakt